Pressemitteilungen

18. Mai 2019

Sozialwerk

Vorstand im Amt bestätigt

Kontinuität im Vorstand des Sozialwerks: Die Mitglieder bestätigten Petra Derst im Amt als Vorsitzende. Auch der stellvertretende Vorsitzende Dr. Michael Sommer und der geschäftsführende Schatzmeister Klaus Bente erhielten erneut das Vertrauen und können ihre Arbeit fortsetzen.

Der wiedergewählte Vorstand des Sozialwerks (v.li.): Dr. Michael Sommer, Petra Derst und Klaus Bente. Foto: DJV Rheinland-Pfalz

Bei der Mitgliederversammlung des Gemeinnützigen Vereins Sozialwerk e.V., einer Einrichtung des DJV-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, in der DJV-Geschäftsstelle in Mainz wurde die 53-jährige Petra Derst aus Speyer für die nächsten beiden Jahre wiedergewählt. Stellvertreter bleibt Dr. Michael Sommer aus Wiesbaden und geschäftsführender Schatzmeister Klaus Bente aus Gau-Bischofsheim wurde ebenfalls bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Axel Holz (Mayen) und Norbert Rönn (Böhl-Iggelheim) gewählt.

 

In den 60er Jahren legten die rheinland-pfälzischen DJV-Bezirksverbände Sozialfonds an, um unverschuldet in Not geratene Kolleginnen und Kollegen mit finanziellen Mitteln zur Seite zu stehen. Das Geld stammte aus Beitragsüberschüssen, Spenden und Veranstaltungserlösen. Am 15. August 1972 wurde dann der Gemeinnützige Verein Sozialwerk e.V. mit dem Eintrag ins Vereinsregister aus der Taufe gehoben.


In ihrem Geschäftsbericht zog Derst Bilanz: Eine Hilfesuchende wurde nach ihren Angaben im abgelaufenen Jahr unterstützt. Dabei handelte es sich um eine Angehörige eines verstorbenen Kollegen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen, die eine einmalige kleine Zuwendung erhielt. Die niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt bleiben die Herausforderung des Sozialwerks. Darauf wies der Schatzmeister Bente hin. Als positiv wertete er unter anderem den Zuwachs an Spenden.


Gut vernetzt zu sein ist das A und O. Deshalb hat das Sozialwerk Anfang des Jahres mit den Betriebs- und Personalräten im DJV-Landesverband Rheinland-Pfalz Kontakt aufgenommen, um sich und die eigene Arbeit bekannter zu machen.


Bei der Mitgliederversammlung war Friederike Schikora zu Gast. Sie kümmert sich seit Jahren im Rahmen der aufsuchenden Sozialarbeit des Sozialwerks um kranke, ältere und einsame Mitglieder und berichtete von ihrer Arbeit.