Pressemitteilungen

DJV Rheinland-Pfalz

Verlust für Mainz: Aus für Merkurist

16.11.2020

Die Medienlandschaft in Rheinland-Pfalz und Mainz ist um eine Facette ärmer: Die Merkurist Rhein-Main GmbH, die die Stadtportale Merkurist Mainz und Merkurist Wiesbaden betreibt, stellt den Betrieb im November ein. Das ist eine traurige Nachricht für Mainz und die betroffenen Kolleginnen und Kollegen.

Merkurist-Gründer Manuel Conrad zu Gast beim Mainzer Mediencamp 2017. Foto: Bernward Bertram

Die Gesellschafter des Unternehmens, die Unternehmer Jan Zirn und Jörg Krick sowie die VRM GmbH & Co. KG, haben gemeinsam die Liquidation des Unternehmens zum Ende des Jahres beschlossen. Die VRM-Geschäftsführung begründet dies mit den negativen Folgen des 2. Lockdown. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war die Nachricht über das Aus ein böser Schock. Im Sommer hatte es dem Vernehmen nach noch so ausgesehen, als könne der Merkurist dank des wieder anziehenden Anzeigengeschäfts die Krise überstehen. Der 2. Lockdown hat diese Hoffnung wohl zunichte gemacht. Staatliche Unterstützung habe es nicht gegeben, hieß es. Ganz bitter: Acht Redakteurinnen und Redakteure werden nun arbeitslos.

 

Über den neugedachten Lokaljournalismus im Netz mit seiner aktiven Leserbeteiligung hat auch der DJV berichtet und dessen Entwicklung aufmerksam verfolgt. So war Merkurist-Gründer Manuel Conrad zu Gast beim Mainzer Mediencamp 2017 des DJV RLP und beim DJV-Forum „Besser online“. Es ist zu befürchten, dass die Corona-Pandemie noch mehr betriebswirtschaftliche Opfer unter Medienschaffenden und -betreibern fordern wird und in der Folge die Medienlandschaft ihre für die Demokratie so wichtige bunte Vielfalt verliert.

 

Hier weitere Links:

 

https://www.vrm.de/die-merkurist-rhein-main-gmbh-muss.../

 

https://merkurist.de/.../in-eigener-sache-merkurist-sagt...

 

Newsletter