Pressemitteilungen

Corona

Impfung ab Freitag für Journalist*innen möglich!

22.04.2021

Rheinland-Pfalz wird als eines der ersten Bundesländer von diesem Freitag an allen Personen der Priorisierungsgruppe III die Registrierung für eine Impfung ermöglichen. Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit. Damit können sich jetzt auch Journalistinnen und Journalisten einen Impftermin besorgen!

Grundlage ist die Einstufung in die so genannte kritische Infrastruktur. Welche Bereiche dies betrifft, hat der Bund in seiner KRITIS-Verordnung definiert: Kritische Infrastrukturen sind Organisationen und Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden.“ Die Medienbranche - wörtlich: „Rundfunk (Radio und Fernsehen), gedruckte und elektronische Presse“ - zählt zu dieser kritischen Infrastruktur und damit zählen auch deren Beschäftigte dazu.

 

Die Registrierung für die Journalistinnen und Journalisten ist ab dem 23. April möglich. „Die ersten Impfungen werden voraussichtlich ab Ende Mai stattfinden können“, so die Ministerpräsidentin. Für den konkreten Impftermin braucht man laut Landesregierung eine Bescheinigung des Arbeitgebers, dass das Unternehmen zur "kritischen Infrastruktur" gehört. 

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz